Veranstaltungen im Sommersemester 2014

Suche


Rückblick


Workshop "The Art of Living: Ancient Paradigms,
Modern Perspectives"


The Institute of Philosophy organized a Workshop entitled "The Art of Living: Ancient Paradigms, Modern Perspectives". The Workshop took place from September 17th to 19th, 2014 at the Institute of Philosophy in Erlangen. For detailed information download the schedule.


Ringvorlesung "Philosophie der Moderne"


Auch in diesem Semester veranstaltete das Institut für Philosophie wieder eine Ringvorlesung, diesmal zur Philosophie der Moderne.

Es trugen vor: Gerard Ernst (Erlangen), Christian Seidel (Erlangen), Marco Iorio (Potsdam), Dagmar Kiesel (Erlangen), Johannes Brandl (Salzburg), Christian Thiel (Erlangen), Rosario La Sala (Erlangen), Rudolf Kötter (Erlangen), Christian Beyer (Göttingen), Andreas Luckner (Stuttgart), Tatjana Schönwälder-Kuntze (München), Christian Nimtz (Bielefeld), Nico Scarano (Erlangen).
Genauere Angaben entnehmen Sie bitte dem Plakat.


Erlanger Philosophie-Kolloquium Orient und Okzident „Seele“, SoSe 2014


Im Sommersemester 2014 lud das Institut für Philosophie und der Arbeitsbereich Antike und Arabische Philosophie zu einem Kolloquium zum Thema "Seele" ein.

(Hier klicken und das Programm downloaden)

Gastvortrag von Dr. Severin Schroeder (Reading)


Am 23. April 2014 sprach Herr Dr. Severin Schroeder zum Thema: Wittgensteins "Bemerkungen über die Grundlagen der Mathematik"

Das Programm der Veranstaltung und weitere Informationen können Sie hier als PDF herunterladen

Öffentliche Antrittsvorlesung von
Prof. Dr. Gerhard Ernst


Die Antrittsvorlesung von Herrn Prof. Gerhard Ernst mit dem Titel "Das Gute und das Wahre" fand am 16. April 2014 in der Aula des Schlosses Erlangen statt.

Zum Inhalt der Antrittsvorlesung: Wie verhält sich das Wahre zum Guten? Einem einfachen und naheliegenden Bild zufolge zielen wir mit unseren Überzeugungen auf Wahrheit, so wie wir mit unseren Handlungen auf das Gute zielen. In dieser Vorlesung möchte ich erklären, inwiefern dieses einfache Bild falsch ist. Tatsächlich ist Wahrheit für Überzeugungen eher das, was Erfolg für Handlungen ist. Und wir zielen sowohl mit unseren Überzeugungen als auch mit unseren Handlungen auf das Gute. Diese Überlegungen werfen Licht auf unser Verständnis von theoretischer und praktischer Rationalität.

Das Programm der Veranstaltung und weitere Informationen können Sie hier als PDF herunterladen